Wilhelm Bracke Gesamtschule gewinnt Salzgitter-Cup

Salzgitter-Bad. Die Wilhelm-Bracke-Gesamtschule aus Braunschweig gewann mit einem 2:0 Endspielerfolg über das Gymnasium Salzgitter-Bad das erste Regionshallenturnier der Realschule (RS) Salzgitter-Bad um den 1.Salzgitter Cup vor der Oberschule Söhlde (OBS) und der Realschule Gebhardshagen.

Nach der Vorrunde hatten in der Gruppe A die RS Salzgitter-Bad vor IGS Goslar, RS Nibelungen Braunschweig und der Schule im Innerstetal die Nase vorn. In der Gruppe B sicherte die Wilhelm-Bracke-Gesamtschule vor dem Gymnasium SZ-Bad, der OBS Söhlde und RS Gebhardshagen den Platz an der Sonne. Im Viertelfinale unterlagen dann alle Teams der Gruppe A ihren Kontrahenten aus der zweiten Gruppe. Die Spiele: RS SZ-Bad gegen RS Gebhardshagen 2:3, IGS Goslar – OBS Söhlde 0:3, RS Nibelungen BS – Gymnasium SZ-Bad 0:2, Innerstetal gegen Wilhelm-Bracke-Gesamtschule BS 0:2.

Im ersten Halbfinale gewann das Gymnasium SZ-Bad gegen RS Gebhardshagen mit 1:0. Das goldene Tor erzielte Fynn Lemke. Die OBS Söhlde unterlag der Wilhelm-Bracke-Schule mit 0:2 Toren im zweiten Semifinale. Im Spiel um den dritten Platz behielt dann die OBS Söhlde mit 5:2 Treffern gegen RS Gebhardshagen die Oberhand. Die Wilhelm-Bracke-Gesamtschule gewann das Finale gegen das Gymnasium Salzgitter-Bad klar mit 2:0 Toren. Der Turnierorganisator Matthias Zobjack bedankte sich vor der Siegerehrung bei den Schiedsrichtern Horst Kreth und Werner Hiersemann (beide NFV Kreis Nordharz) für die gute Leitung der Spiele.

Der kommissarische Leiter der Realschule Salzgitter-Bad Lars Wiezer überreichte den ersten drei Teams Pokale. Die folgenden Mannschaften erhielten einen Ball und eine Urkunde

Das könnte dich auch interessieren …