Unter Druck sicher und variabel den Ball behaupten

Während Matthias Gluch im Vordergrund erläutert, folgen Bert König und Markus Unger dem Geschehen im Hintergrund. Foto Heiner Brandes

Während Matthias Gluch im Vordergrund erläutert, folgen Bert König und Markus Unger dem Geschehen im Hintergrund. Foto Heiner Brandes

Zur bereits 21. Fortbildungsmaßnahme hatten die beiden DFB-Stützpunkttrainer Bert König und Matthias Gluch die Vereinstrainer aus dem Bereich des NFV Kreis Nordharz nach Salzdahlum eingeladen.
Neben dem praktischem Teil, den die Auswahlspieler des Jahrgangs 2002 zum Motto “Unter Druck sicher und variabel den Ball behaupten” präsentierten, fand im Anschluss eine Gesprächsrunde zum genannten Thema an.
Unterstützung erhielten König und Gluch vom Co-Trainer und Spieler der Reserve des Bundesligateams der Eintracht Braunschweig Markus Unger. Im Rahmen seiner B-Lizenz Ausbildung muss Unger u.a. zehn Stunden auf einem DFB-Stützpunkt hospitieren und weitere Erfahrungen sammeln. Der sympathische Unger, der seine Profikarriere während der Saison 2011/2012 beendete, gab im Gespräch an, dass er die Stimmung und den Umgang auf dem Stützpunkt Salzdahlum schätzen und genießen würde.

Der NFV Kreis Nordharz wünscht Markus Unger viel Glück und Erfolg mit seinem Regionalligateam und bei der weiteren Ausbildung zum B-Lizenz-Trainer.

Nach Beendigung des praktischen Teils begaben sich alle Anwesenden in die Vereinsgaststätte des MTV Salzdahlum, um die Trainingseinheiten in Gesprächen nachzubereiten.

Lesen Sie hierzu auch

  • [Download nicht gefunden.]
  • Das könnte dich auch interessieren …