Der Spielbetrieb ist ab sofort in allen Alters- und Spielklassen abgesetzt.
Die aktuellen Corona-Verordnungen der Landkreise und Städte machen einen geordneten und fairen Spielbetrieb nicht möglich.
Mit viel Hoffnung und neuem Schwung starten wir dann in das Fußballjahr 2022.

Torsicherung Thema bei Staffeltag

Die Sorgfaltspflicht der Vereine im NFV Kreis Nordharz hat bei der Sicherung von Jugendtoren im Mädchen-, 7er Frauen- und Juniorenfußball stark nachgelassen.

Zu dem immer wieder akuten Thema hat Annegret Buchholz von der ARAG Sportversicherung auf dem Staffeltag der Mädchenfußballer im Sportheim des FC Flachstöckheim einige Informationen den Vereinen an die Hand gegeben.

Nach einem tödlichen Unfall mit einem umstürzenden Fußballtor auf einem öffentlichen Spielplatz in Hodenhagen 2009 und in Hamburg 2013 wird auf die Sicherungspflicht durch die Vereine oder, wie in diesen Fällen durch die Gemeinde, auf die besondere Sorgfaltspflicht hingewiesen. „Solche Ereignisse sind dramatisch und müssen zukünftig vermieden werden“, so Buchholz aus dem Landesbüro in Hannover.

Folgende Empfehlungen gab Himstedt den Vereinen an die Hand. Mobile Tore müssen während der Benutzung verankert werden. Mobile Handball-oder Fußballtore dürfen außerhalb von Trainingszeiten nicht frei zugänglich sein. Sie müssen mit einer Kette und Schloss gesichert sein. Tore dürfen nur in Begleitung eines erfahrenen Erwachsenen bewegt werden. Verankerte Tore dürfen nicht leicht aus der Verankerung zu lösen sein.

Diese Empfehlungen nicht einzuhalten ist fahrlässig. Es kann zur Folge haben, dass der Vereinsvorstand bei möglichen Unfällen haftet. Die Staffelleiter, Hans- Peter Holzheuer (Frauen) und Norbert Lachnit (Mädchen), bedankten sich bei Frau Buchholz und überreichten einen Blumenstrauß.

Das könnte dich auch interessieren …