Der Spielbetrieb ist ab sofort in allen Alters- und Spielklassen abgesetzt.
Die aktuellen Corona-Verordnungen der Landkreise und Städte machen einen geordneten und fairen Spielbetrieb nicht möglich.
Mit viel Hoffnung und neuem Schwung starten wir dann in das Fußballjahr 2022.

Tag des Mädchenfussballs

Herrliches Sommerwetter und eine gelungene Organisation waren die Grundlage für den guten Verlauf des „Tags des Mädchenfußballs“ auf der Sportanlage in Börßum. Neben dem Wunsch den Mädchenfußball in den heimischen Gefilden bekannter zu machen stand das Ausspielen des Regionspokals der C- und B-Juniorinnen auf dem Tagesprogramm.

Aber auch das vom Ausrichter organisierte Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen: Neben diversen Verpflegungs- und Getränkeständen bestand für die Gäste die Möglichkeit an verschiedenen „Spielstationen“ ihr fußballerisches Können unter Beweis zu stellen.

Als eines der Highlights bestand für eingeladene Kinder- und Schülermannschaften die Möglichkeit sich im Street-Soccer-Court des Niedersächsischen Fußball Verbandes (NFV) im „Freundinnen-Turnier“ zu messen. Auch konnte an diesem Tag das Fußball-Abzeichen und das „Schnupper-Paule-Abzeichen“ unter den geschulten Augen der Fußballer des ESV Achim/Börßum zu erwerben. Für diese „Nebenveranstaltungen“ waren im Vorfeld die Grundschulen und Kindergärten eingeladen worden.

Für den Ablauf des Regionspokals zeichnete der Frauen- und Mädchenausschuss des NFV Kreises Nordharz verantwortlich. Norbert Lachnit, Hans-Peter Holzheuer und Muriel Rusack leiteten gekonnt den Ablauf des Pokalwettbewerbs, welcher von gut agierenden Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern begleitet wurde. So entwickelten sich unter den Augen zahlreicher Zuschauer, darunter auch Auswahltrainerinnen interessante Begegnungen mit sehenswerten Toren.

Am Ende dieser Begegnungen standen die Sieger fest und erhielten ihre verdienten Pokale.

Bei den C-Juniorinnen siegte das Team des TSV Sickte vor dem SV Neiletal. Den dritten Platz belegte der TV Brüderschaft Schöningen. Im Wettbewerb der B-Juniorinnen erreichten der MTV Wolfenbüttel und Eintracht Braunschweig als jeweiliger Gruppenerster das Finale, welches die Mädchen von Eintracht Braunschweig mit 4:3 nach Elfmeterschießen für sich entscheiden konnten.
Zum Ende des Tages zeigten sich die Verantwortlichen des ESV Achim/Börßum zufrieden mit dem Verlauf des Mädchenfußballtages.

Norbert Lachnit als Vorsitzender des Nordharzer Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußballs bedankte sich für die erstklassige Ausrichtung und zeigte sich insgesamt sehr zufrieden mit dem Ablauf des „Tages des Mädchenfußballs“ in Börßum.

Das könnte dich auch interessieren …