SG Ahlum/Wendessen sichert sich Ü40 Pokalsieg

Groß Flöthe. Im Kreispokalfinale der Fußball Ü40 Senioren zwischen VfL Oker/TSKV und der SG Ahlum/Wendessen sorgte beim 5:2 Erfolg nach Achtmeterschießen die Nummer Eins der Ahlumer Timo Kleber mit zwei gehaltenen Achtmetern für den Gewinn des Krombacher Pokales

In einer spannenden Partie schenkten sich beide Parteien nicht einer Zentimeter Boden.

Die wirkungsvollen Stürmer Khalifa Lajili (VFL) und Drilon Xhemshiti (SG Ahlum) wurden in den Zweikämpfen auf Herz und Nieren geprüft.

Sechs gezeigte gelbe Karten durch Schiedsrichter Achim Ahlburg bestätigten die Verbissenheit der Akteure in den direkten Duellen. Bis zur Pause hielten sich die Torchancen auf beiden Seiten die Waage.

Nach dem Seitenwechsel hielt Ahlums Torhüter Timo Kleber sein Team mit Glanztaten im Spiel. Mit einem Freistoßknaller, der vom Innenpfosten in die Maschen rutschte, gelang Xhemshiti in der letzten Spielminute der 2:2 Ausgleich.

Im Achtmeterschießen holte Ahlums Torhüter Timo Kleber dann die Kohlen für den Staffelmeister aus Ahlum aus dem Feuer.

VfL Oker/TSKV – SG Ahlum/Wendessen 2:5 n. Achtmeterschießen, 2:2(1:1). Tore: 0:1 Ingo Knopf (10.), 1:1 Hakan Altin (21.), 2:1 Lars Mevers (35., FE), 2:2 Drilon Xhemshiti (60.). Achtmeter-schießen: Für Ahlum trafen: Drilon Xhemsiti, Björn Dröge, Jens Olle. SG- Torhüter Timo Kleber fischte die Achtmeter der VfL -Akteure Khalifa Lajili, Hakan Altin weg. Okers Lars Mevers traf nur den Pfosten.

VfL Oker/TSKV: Mevers – Yeter, Ömer Özvar, Lajili, Ahmatovic, En-der Özvar, Altin, Yawuzey, Peters, Demiröz.

SG Ahlum/Wendessen: Kleber – Waldvogel, Kai Knopf, Dröge, Ingo Knopf, Xhemshiti, Lüdtke, Remer, Ben-Salem, Jens Olle, Schweinhagen.

Das könnte dich auch interessieren …