Rüdiger Nowak: Grußwort zum Jahresende

Liebe Sportkameradinnen, liebe Sportkameraden,

Kreisvorsitzender Rüdiger Nowak

das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu. Es ist die Zeit, das vergangene Jahr, das mit Höhen und Tiefen wie im Flug verging, Revue passieren zu lassen.

Die Corona-Pandemie hält die Welt weiterhin in Atem. In den Sommermonaten konnten wir mit niedrigen Infektionszahlen ein Stück Normalität zurückgewinnen. Der Start und die nahezu komplette Durchführung der Hinrunde der Fußballsaison 2021 / 2022 war im Kreis Nordharz möglich und mir persönlich tat es gut, wieder ein bisschen Fußball-Gemeinschaft erleben zu können. Bei den Veranstaltungen, bei denen ich zugegen war, hatte ich den Eindruck, dass es auch den anderen Sportlerinnen und Sportlern ähnlich erging.

Die aktuelle Situation sieht jedoch leider wieder anders aus. Mit sinkenden Temperaturen müssen wir steigende Infektionszahlen – derzeit sogar Pandemie-Höchstwerte – verzeichnen.

Darum mein Appell an alle Sportlerinnen und Sportler besonnen zu agieren, sich an Abstands- und Hygieneregeln zu halten, Impfangebote wahrzunehmen und somit einen persönlichen Beitrag zu leisten die Pandemie einzudämmen.

In den aktuell turbulenten Zeiten und den herausfordernden Themen wie Klimakrise und den Folgen der Corona-Pandemie, zählt es umso mehr, solidarisch mit seinen Mitmenschen zu sein, füreinander einzustehen und ein gemeinsames Ziel zu verfolgen.

Leider hat der raue Ton, welche gerade in den sozialen Medien herrscht, nicht vor unseren Fußballplätzen Halt gemacht. Darum muss es unser gemeinsames Ziel sein, zukünftig wieder respektvoll miteinander umzugehen und unseren geliebten Fußballsport – mit all seinen Beteiligten – sportlich fair auszuüben.

Ich wünsche ein gesegnetes Fest im Kreise Ihrer Lieben und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2022.

Rüdiger Nowak

Kreisvorsitzender

Das könnte dich auch interessieren …