Premiere: VfL Salder II erster eFootball-Nordharzmeister

Flöthe. Am vergangenen Wochenende traf sich die Fußballwelt im Dorfgemeinschaftshaus in Flöthe. Bayern München, Paris St. Germain, Barcelona, Madrid und viele weitere Nationalmannschaften gaben sich ein Stelldichein – jedoch nur auf dem Bildschirm.

v.l.: Rene de Palma (VfL Salder), Markus Trümper (Sponsor Autohaus Strube), Lars-Ole Müller (VfL Salder), Rüdiger Nowak (stv. NFV-Vorsitzender)

eFootball ist das neue Schlagwort des Niedersächsischen Fußballverbandes, der zur ersten NFV-Nordharz Meisterschaft im eFootball ins Dorfgemeinschaftshaus in Flöthe einlud. Insgesamt 26 Teams traten in 8 Gruppen der Vorrunde gegeneinander an und kürten nach knapp viereinhalb Stunden den Premieren-Kreismeister VfL Salder II mit Lars-Ole Müller und Rene de Palma an den Konsolen.

In nur knapp zwei Monaten gelang es Lukas Hennig vom KSpA, gemeinsam mit dem NFV die erste eFootball Nordharzmeisterschaft auf die Beine zu stellen.

Nach 48 Gruppenspiele standen mit Remlingen, Rhüden, Vienenburg/Wiedelah, Schandelah/Gardessen, Bad Harzburg II, Liebenburg, Schladen, SV Innerstetal, Groß Biewende, Schladen II, Achim/Börßum I und II, Salder I und II, Othfresen und Jerstedt die ersten Achtelfinalisten fest.

Nach dem Viertelfinale kam es aus Salzgitteraner Sicht bereits im Halbfinale zu einem vorweg genommenen Finalderby. VfL Salder II mit Lars-Ole Müller und Rene de Palma trafen im Spiel um den Finaleinzug auf Sascha Lichter und Luca Rosowski vom SV Innerstetal. Müller/ de Palma lagen kurz vor Ende noch mit 2:3 zurück, setzten sich jedoch dank einer guten Schlussphase am Ende dann doch noch knapp mit 4:3 durch.

Im zweiten Halbfinale trat Organisator Lukas Hennig mit Basti Rump (SV Schladen I) gegen Christopher Bätz und Kevin Michalsky vom ESV AchimBörßum I an. Mit 1:0 setzten sich hier Hennig/Rump durch.

Im Finale traf das Duo aus Salder auf die leicht favorisierten Schladener Lukas Hennig und Basti Rump an. Auch im Finale bestätigten Müller/de Palma ihre spielerischen Qualitäten und konnten mit einem 2:0 Sieg, die erste eFootball-Nordharzmeisterschaft für sich entscheiden.

Im kleinen Finale gewann das SVI-Team Lichter/Rosowski mit 3:1 gegen den ESV Achim/Börßum und sicherten sich damit als drittes Team die Teilnahme an der Niedersachsenmeisterschaft im kommenden Jahr in Barsinghausen.

Alle Ergebnisse bei fussball.de

Das könnte dich auch interessieren …