Nordharzer Schiedsrichter spielten um den Braunschweiger „Löwen-Cup“

Foto: Heiner Brandes

Foto: Heiner Brandes

Sehenswerte Spielzüge und erstklassige Ballkombinationen mit tollen Abschlüssen konnten zahlreiche Zuschauer am dritten Januarwochenende in der Sporthalle in Braunschweig-Broitzem bestaunen. Die Besonderheit an diesem Fußballturnier der NFV Kreise innerhalb des Bezirks Braunschweig war, dass neben dem heimischen Referees ausschließlich Schiedsrichterteams aus den NFV Kreisen Braunschweig, Peine, Gifhorn, Northeim-Einbeck, Göttingen-Osterode und Wolfsburg gegeneinander antraten.

Nach der Begrüßung durch den „Cheforganisator“ und Braunschweiger KSL Björn Maertens und dem KSO Thomas Menzel (BS), begannen die jederzeit sportlich-fair geführten Begegnungen. Geleitet wurden sämtliche Begegnungen, die in zwei Gruppen ausgetragen wurden, von den erfahrenen Referees Bernhard Lengsfeld (BS) und Herbert Schacht (GF). Im Foyer der Sporthalle war ein einladendes Buffet errichtet, an dem sich Sportler als auch Zuschauer kulinarisch verwöhnen lassen konnten.

Nach einigen Stunden sportlicher Betätigung in angenehmer Atmosphäre im Kreise Gleichgesinnter endete das Schiedsrichterturnier um den „Löwencup“ mit den Mannschaften aus Peine, Göttingen-Osterode und Wolfsburg auf den Medaillenplätzen.

Beide Nordharzmannschaften beendeten das Turnier nach „durchwachsenen“ Spielen mit Mittelplätzen. Zum Abschluss waren sich sämtliche Teilnehmer einig, diese Veranstaltung fest in den Terminplan zu integrieren. Zukünftig soll dieses „Winterturnier der Schiedsrichter“ um die zahlreichen Siegerpreise und insbesondere den Wanderpokal im Heimatkreis der zuletzt erfolgreichsten Mannschaft ausgetragen werden.
Demnach gilt für 2015: …Hallo Peine…!!!

Das könnte dich auch interessieren …