Nachruf: Ehrenmitglied Rudi Goldbach verstorben

Haverlah. Die Fußballer des NFV Kreises Nordharz sowie die Mitglieder der SG Steinlah/Haverlah trauern um Rudolf Goldbach. Im Alter von 90 Jahren ist am Samstag das Ehrenmitglied des NFV Altkreis Salzgitter und Nordharz verstorben.

„Rudi“, wie er liebevoll von allen Fußballern im Stadtgebiet gerufen wurde, hatte sich mit Leib und Seele der Förderung des Jugendfußballs verschrieben. Die Straßenfußballer aus Haverlah holte er 1971 mit seinen Söhnen Hans- Jürgen und Bernd zur D-Jugend des SV Haverlah zusammen.

Ab 1973 war Rudi Jugendleiter des SV Haverlah. Unter seiner Leitung erfolgte die erste Jugendspielgemeinschaft SV Haverlah, SSV Steinlah und STV Ringelheim(JSG HSR). Die Spielgemeinschaft erkämpfte sich mit ihm den Aufstieg in die Bezirksliga. Bereits 1977 wurde er als Staffelleiter in den Kreisjugendausschuss des NFV Kreis Salzgitter gewählt.

Hier war er in den Spielrunden der B-Junioren in der Halle und auf dem Feld ein hervorragender Organisator. Bei überregionalen Veranstaltungen des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) und des Bezirkes in Salzgitter war Rudi Goldbach stets als Wertungsrichter bei den verschiedensten Wettbewerben im Talentbereich dabei. Bis zu seiner Aufgabe der Funktionärslaufbahn am 12.Juli 2003 wirkte der ehemalige Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe auf allen Ebenen im Frauen-, Junioren- und Herrenfußball mit.

Neben allen Jugendleiterleiter-Ehrenzeichen erhielt Goldbach die Kreis-,Bezirks -Ehrenadeln in Silber und Gold. Die Silberne Ehrennadel des Kreissportbund. Zum Ehrenmitglied ernannte der Kreisvorsitzende Wolfgang Fisch Rudi Goldbach im Jahr 2003 und überreichte das Niedersachsenross des NFV als kleines Dankeschön für sein über drei Jahrzehnte langes ehrenamtliches Wirken für den Fußball. „Rudi“ war unser Betreuer beim Aufstieg der Herren in die Kreisliga und der Turnierleiter bei Jugend- und Herrenturnieren.

„Rudi war in Punkto Verlässlichkeit und Pünktlichkeit eine Bank. Er hatte ein Faible für die Jugendfußballer“, so der Vorsitzende der SG Steinlah/Haverlah, Georg Neumann, in seiner ersten Reaktion auf die Nachricht.

Das könnte dich auch interessieren …