Mini-Tore für F- und G-Junioren

Mit der Beschaffung von 16 Mini-Tore hat der NFV Kreis Nordharz den Startschuss für eine Veränderung des Spielbetriebes der G-Junioren/innen U6/7 und F-Junioren/innen U8/9 ab der neuen Spielserie vollzogen.

Der Arbeitskreis Kinderfußball unter der Leitung von Norbert Lachnit (SV Neiletal) hat auf der Sportanlage des TSV Lutter die angelieferten Tore in Augenschein genommen. Die Ausschussmitglieder Sven Bankowski (SV Rammelsberg), Andrea Ostermann (TSV Fortuna Salzgitter), Michael Felber (MTV Lichtenberg) und Levent Kaya (BSV Bruchmachtersen) haben den Aufbau der Mini-Tore ausprobiert. „Die Tore sind leicht und handlich. Zum Transport benötigt man kein großes Fahrzeug. Ein PKW reicht“, sagte Sven Bankowski.

Für die Vereinstrainer in den Altersklassen der G- und F-Junioren/innen des Kreises werden zwei Veranstaltungen gemeinsam mit dem DFB Spielmobil als Anschauungsunterricht angeboten. „Die Zusage des DFB Spielmobil liegt bereits vor“, erklärte Norbert Lachnit. Für die Region Süd wird es am Sonntag,12. September, auf dem Sportplatz der JSG Neiletal in Lutter mit den F-Junioren der JSG Neiletal und der JSG Langelsheim die erste Vorführung geben. Für die Teams der Region Mitte und Nord richtet die JSG BSV Bruchmachtersen/TSV Salzgitter im TSV-Stadion in Lebenstedt am Sonntag, 19. September, das zweite Infoturnier aus. Die F-Jugend Kicker des MTV Lichtenberg und JSG Bruchmachtersen/TSV Salzgitter werden das Demonstrationsturnier bestreiten.

Weitere Informationen wird Kreisjugendobmann Sven Bankowski auf dem Kreisjugendtag am Freitag, 13.August, von 18 Uhr an im Dorfgemeinschaftshaus Groß Flöthe mitteilen.

Das könnte dich auch interessieren …