Hannover 96 gewinnt U12 Mc Donalds Cup des SCU SalzGitter

Hannover 96 und VfL Wolfsburg bestritten bei Norddeutschlands größtem U12 Turnier des SCU SalzGitter um den Mc Donald`s Cup in Salzgitter-Bad das Finale. Die Roten aus der Landeshauptstadt gewannen gegen die jungen Wölfe glücklich mit 4:3 Toren nach Neunmeterschießen ein spannendes Endspiel. FC Sankt Pauli, Hamburger SV, 1.FC Union Berlin, KSV Hessen Kassel, Germania Egestorf, VfB Oldenburg, SCU SalzGitter und TSV Bemerode belegten die weiteren Plätze.

In der Vorrunde setzte sich in der Gruppe A VfL Wolfsburg ohne Gegentor vor FC Sankt Pauli, KSV Hessen Kassel, 1.FC Union Berlin und TSV Bemerode durch. Im Verlaufe des Turnieres kassierten die jungen Wölfe bei sieben Spielen mit 11:0 Toren nicht einen Gegentreffer. In der Gruppe B behielt Hannover 96 trotz einer 1:2 Niederlage gegen 1. FC Germania Egestorf die Tabellenführung vor dem Hamburger SV, Egestorf, VfB Oldenburg und SCU SalzGitter.

Das Hamburger Lokalderby um den dritten Platz zwischen FC Sankt Pauli und dem Hamburger SV gewann des Zweitligisten FC Sankt Pauli mit 1:0 Toren. Im Endspiel hatte Hannover 96 gegen VfL Wolfsburg das nötige Quäntchen Glück. Mit 4:3 siegte der Nachwuchs aus der Leinestadt das Schießen vom Elfmeterpunkt.

Die Turnierorganisatoren Arash Tawahen (Egestorf) und Glenn Teuber (Salzgitter) überreichten vor der Siegerehrung der Sponsorin Barbara Rieke einen Blumenstrauß für die optimale Unterstützung.
„Ohne die Verpflegung durch die Restaurantleiterin aus Salzgitter ist so ein hochkarätig besetztes und siebenstündiges Turnier nicht zu stemmen“, so Tawahen

Das könnte dich auch interessieren …