Germanias B-Junioren neuer Hallenmeister

Die Fußball B-Junioren des BV Germania Wolfenbüttel bewiesen in der Endrunde der Nordharzmeisterschaft im Futsal in Oker ein starkes Nervenkostüm. Mit einem 6:0 Kantersieg im letzten Spiel der Finalrunde über den Lokalrivalen MTV Wolfenbüttel holten sich die Schützlinge von Germanias Trainer Matthias Hahn den Meistertitel vor SCU SalzGitter I und II.

Die Germanen setzten sich mit folgenden Ergebnissen in der Spitzengruppe fest. Goslarer SC 08 (2:0), SCU SZ II (1:1), SCU SZ (2:0). Ein zähes Ringen gab es gegen TSG Bad Harzburg. Erst 18 Sekunden vor der Schlusssirene erzielte Magnus Bötel das goldene Tor zum 1:0 Sieg. Das Derby zwischen BV Germania WF und MTV Wolfenbüttel lebte nur fünf Minuten von der Spannung.

Mit dem 1:0 fand Georg Niehoff (5.) den Schlüssel zum Meisterschaftsgewinn. Max Schmidt (2), Justin Fricke, Phelan Kunze und Jakob Hahn schossen dann mit dem 6:0 die MTV Bude sturmreif.

Platzierung Tore Punkte
1. BV Germania WF 12:1 13
2. SCU SalzGitter 10:5 12
3. SCU SalzGitter II 4:6 7
4. Goslarer SC 08 5:8 4
5. TSG Bad Harzburg 4:8 4
6. MTV Wolfenbüttel 3:10 3

Das könnte dich auch interessieren …