FSG InSale neue Hallenkreismeister

2015_SiegerpokaleDie Fußballfrauen der FSG InSale (Innerstetal, Lesse, Salder), des SV Wendessen und der SG Sickte/Abbenrode setzten in der Endrunde der Hallenmeisterschaft in Lebenstedt klar ab. FSG InSaLe hatte am Ende mit 7:0 Toren und 16 Punkten die Nase vorn. Als vollen Erfolg bezeichnete Staffelleiter Hans-Peter Holzheuer die Tatsache, dass die 7er-und 11er-Teams gemeinsam ihren neunen Titelträger ermittelten.

Für zwischenzeitliche Spannung sorgte ESV Wolfenbüttel mit dem torlosen Remis gegen Spitzenreiter FSG InSaLe. „Die Spannung des Turniers hat sich durch das Remis wieder erhöht. Jetzt wittern SG Sickte/Abbenrode und SV Wendessen noch einmal Morgenluft“, sagte Frauenwartin des Kreises Nordharz Andrea Ostermann zum Spielausgang.

2015_Homepage-4Die Frauen vom Elber Berg räumten mit zwei Siegen die Zweifel am Erfolg aus dem Weg. Staffelleiter Hans-Peter Holzheuer dankte vor der Siegerehrung den ehrenamtlichen Helfern der FSG für die optimale Unterstützung bei der Ausrichtung der Endrunde.

Den Wanderpokal sowie den Siegerpokal für die Vereinsvitrine übergab Holzheuer an FSG Spielführerin Hanna Sievers und Torhüterin Leonie Grote.

In der Trostrunde der unterlegenen Teams aus der Vorrunde siegte FC Altenau, vor SV Göttingerode, SC Harlingerode, ESV Achim-Börßum, Union Seesen, FSG InSaLe II.

2015_Homepage-3 2015_Homepage-2 2015_Homepage-1

Das könnte dich auch interessieren …