Dritter Platz für JSG Burgberg, Germania WF am Tabellenende

Fanja Ahrens mit dem Torschuss zum 1:0. Foto: Günter Schacht

Fanja Ahrens mit dem Torschuss zum 1:0. Foto: Günter Schacht

Den Heimvorteil konnten die Fußball B- Juniorinnen der JSG Burgberg beim Bezirkspokal- Kleinfeldturnier auf dem Sportplatz des TSV Lesse nicht nutzen. Die Schützlinge des Trainerduos Armin Pengel und Norbert Löhr erreichte den dritten Platz hinter SVG Göttingen und dem Sieger SV Gifhorn. Germania Wolfenbüttel erreichte nur zwei Unentschieden.

Mit zwei torlosen Remis gegen VfL Wolfsburg und Germania Wolfenbüttel startete die Heimelf in die Pokalrunde. Mit dem 1:0 Erfolg über SVG Göttingen eröffnete sich die Heimelf die Tür zum eigenen Pokalsieg. Fenja Ahrens erzielte zehn Sekunden vor dem Abpfiff das goldene Tor. Die folgende 0:1 Niederlage gegen den späteren Pokalsieger SV Gifhorn beendete dann alle Pokalträume.

Germania Wolfenbüttel gg. TSV Diemarden

Germania Wolfenbüttel gg. TSV Diemarden

Die Bronzemedaille wurde dann mit der torlosen Partie gegen TSV Germania Diemarden gesichert.

Tabelle:
1. SV Gifhorn 4.0 Tore/ 11 Punkte,
2. SVG Göttingen 2:1/8,
3. JSG Burgberg 1:1/6,
4. VfL Wolfsburg 1:2/5,
5. TSV Germania Diemarden 1:3/5,
6. Germania Wolfenbüttel 0:2/3.

JSG Burgberg: Blumenstein – Loewe, Richter, Reupke, Wronna, Märzke, Fenja Ahrens, Lange, Angerstein, Jella Ahrens, Witte, Löhr.

Germania Wolfenbüttel: Weche – Römer, Sashi, Kuzaj, Kraus, Heidrich, Kern, Matsene, Sommer.

Das könnte dich auch interessieren …