Auslosung zur 28. NFV-Hallenstadtmeisterschaft Salzgitter

Mit einem Lächeln nahmen Olaf Müller (von links), Manfred Rybatzki, Gerd Leistner, Bernd Fabian und Erwin Schubert die Auslosung zur 28. Stadtmeisterschaft im Hallenfußball vor. Foto: Günter Schacht

Mit einem Lächeln nahmen Olaf Müller (von links), Manfred Rybatzki, Gerd Leistner, Bernd Fabian und Erwin Schubert die Auslosung zur 28. Stadtmeisterschaft im Hallenfußball vor. Foto: Günter Schacht

Lebenstedt. Hohe Ziele haben sich die Vorstandsmitglieder von Fortuna Lebenstedt und der Spielausschuss des NFV Kreis Nordharz zur Austragung der 28. Stadt-meisterschaft im Hallenfußball vom 4. Januar bis 18.Januar gesetzt. „3000 Zuschauer wäre schon eine gute Hausnummer“, sagte der stellvertretende Vorsitzende des Spielausschuss Gerd Leistner vor der Auslosung der Gruppen.

Fortunas Vorsitzender Bernd Fabian vertraut bei der dritten Ausrichtung durch seine Fortuna auf seine seit Jahren in der Fußballszene bekannten Kräfte Monika Liebe, Hans Ludwig, Olaf Müller, Mathias Liedtke und Christian Larisch. Die Organisationscrew der Krähenrieder will mit einer starken Hintermannschaft einen optimalen Ablauf hinbekommen. „Wir werden vorher noch einmal Fair-Play Appell an alle teilnehmenden Teams richten“, sagte Fabian vor der Ziehung des ersten Vereins aus dem Wanderpokal.

Die Vorundengruppen hatten nach der Ziehung folgendes Aussehen.
Gruppe A (Samstag, 4.Janaur, 14 Uhr, Amselstieg): Viktoria Thiede, AKV Salzgitter, FC 45 Salzgitter, TSV Hallendorf, BSV Bruchmachtersen.
Gruppe B (Samstag, 4. Januar, 18 Uhr, Amselstieg): Borussia Salzgitter, TSV Salzgitter, SG Bleckenstedt/B., TSV Lesse, TSV Watenstedt.
Gruppe C (Sonntag, 5. Januar, 14 Uhr, Gymnasium SZ-Bad): SG Steinlah/Haverlah, FC Fatih Salzgitter, SG Mahner, Stern Lobmachtersen, SG Sehlde/S/H.
Gruppe D (Sonntag, 5. Januar, 18 Uhr). Victoria Heerte, GA Gebhardshagen, WBR Wartjenstedt, SG Beinum/Ohlendorf, SG Gustedt/SVI, STV Ringelheim.

Die Ballung der Kreisligisten in der Gruppe A und die geringe Anzahl der Nordharz-ligisten in der Gruppe C zwang dann Leistner mit seinen Ausschussmitgliedern Manfred Rybatzki und Erwin Schubert zum Handeln. „Es qualifizieren sich aus der Gruppe A vier Vertreter und aus der Gruppe C nur zwei Vereine für die Zwischenrunde. So ziehen wir die Kuh gleich vom Eis“, sagte Leistner vor der Auslosung der Zwischenrundengruppen.

Die Zwischenrunde wird in vier Gruppen am Samstag, 11. Januar, und Sonntag, 12. Januar, in der Sporthalle Amselstieg ausgetragen.

Es spielen:
Gruppe A (Sa., 14 Uhr, 11. Januar): VfL Salder, SV Innerstetal, 1. Gruppe A, 2. Gruppe B, 3. Gruppe D.
Gruppe B (Sa., 18 Uhr, 11. Januar): MTV Lichtenberg, Fortuna Lebenstedt, 1.Gruppe B, 2. Gruppe A, 2. Gruppe C).
Gruppe C (So., 12. Januar): KSV Vahdet Salzgitter, Union Salzgitter, 1. Gruppe D, 3. Gruppe B, 4. Gruppe A.
Gruppe D (So., 12. Januar, 18 Uhr) SC Gitter, TSV Üfingen, 1. Gruppe C, 2. Gruppe D, 3. Gruppe A.

Die Endrunde bestreiten die acht besten Teams am Samstag 18. Januar ab 14 Uhr in der Amselstieghalle.

Lesen Sie hierzu auch

  • [Download nicht gefunden.]
  • Das könnte dich auch interessieren …