50 Jahre Dienst an der Pfeife

Ohne Nennung des Anlasses hatte Christian Biel als Vorsitzender des Schiedsrichterausschusses des NFV (Niedersächsischer Fußball Verband) Kreises Nordharz zwei langjährige aktive Schiedsrichter mit jeweils einer Begleitperson ins Sportheim des FC Flachstöckheim eingeladen, um diese zu überraschen – und dies gelang ihm sehr gut.

Im Beisein zahlreicher Mitglieder des Kreisschiedsrichterausschusses sowie des geschäftsführenden Vorstandes wurden Harald Lippelt vom TSV Destedt und Gustav Müller vom VfL Liebenburg herzlich empfangen, bevor ihnen der Grund der Einladung genannt wurde.

v.l.n.r. Dieter Kalus, Christian Biel, Harald Lippelt, Gustav Müller, Rüdiger Nowak, Ivan Lovric.

So teilte Biel nach der Begrüßung den Anwesenden mit, dass er lange in den Statuten des DFB und des NFV nachgelesen habe, jedoch keine Grundlagen über eine Ehrung für fünfzigjährige Tätigkeit als Schiedsrichter gefunden habe. „Vermutlich geschieht dies so selten, dass sich darüber bisher noch keine Gedanken gemacht wurden“, fügte Biel an. So wandte er sich zunächst an den geschäftsführenden Vorstand, um eine Ehrung für derartige verdiente Mitglieder abzusprechen. Von hier erhielt er sofort „grünes Licht“ und vollste Unterstützung zur Vorbereitung und Durchführung dieser Ehrungsveranstaltung.

Für diese Unterstützung bedankte sich Biel anschließend in seiner Laudatio beim Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes Rüdiger Nowak, der dieser erstmalig im NFV Kreis Nordharz durchgeführten Veranstaltung gern beiwohnte.

Der 77-jährige Harald Lippelt entstamme einer „Fußballdynastie“ und habe bereits im Jahr 1967 die Schiedsrichterprüfung abgelegt. Seit nunmehr 51 Jahren würde er Fußballspiele in seiner bekannten ruhigen Art leiten. Als Begleitperson hatte sich Lippelt für den 2. Vorsitzenden des TSV Destedt Dieter Kalus entschieden.

Der 74-jährige Gustav Müller reiste gemeinsam mit seinem Schiedsrichterkollegen Ivan Lovric an, der ihn als Assistent zu vielen Fußballspielen begleitete. Gustav Müller leitete mit über vierzig Jahren noch Begegnungen in der Bezirksklasse und hat mehr als fünfundzwanzig Jahre ununterbrochen das traditionelle Hallenturnier des GSC Goslar als Schiedsrichter unterstützt.

Neben diesen herausragenden Leistungen beider Schiedsrichter hob Biel deren nunmehr über fünfzig Jahre anhaltende ungebrochene Einsatzbereitschaft hervor, die beide zu Vorbildern machen würde. Unter großem Beifall der Anwesenden nahmen Lippelt und Müller jeweils eine Glastrophäe aus den Händen Biels entgegen.

Mit einem gemeinsamen Essen und vielen interessanten Gesprächen endete der Ehrenabend.

Das könnte dich auch interessieren …