Der Ball rollt (bald) wieder …

Nach langer Zeit der Unsicherheit hat der Kreisspielausschuss (KSpA) un-ter Vorsitz von Peter Finselberger die Rahmenbedingungen für den Spiel-betrieb der Saison 2020/2021 festgelegt.

Die Saison startet am 04.-07.09.2020 und endet mit den Entscheidungs-spielen am 11. – 13.06.2021.

Nach dem Vorbild der Bezirksliga hat sich auch der KSpA für kleinere Staf-feln in allen Spielklassen entschieden.

Die Nordharzliga wird zukünftig drei Staffeln haben, die 1. Nordharzklasse vier Staffeln.

„Wir haben uns unter Abwägung verschiedenen Optionen für die Eintei-lung nach Regionalität entschieden“, so Finselberger. „Sollte es zu einem Infektionsgeschehen kommen, wäre nur eine eng begrenzte Staffel/Region betroffen und nicht gleich gemeindeübergrenzend verschiedene Städte oder Landkreise.“, Finselberger weiter.

Die kleinere Staffelgröße bietet zudem auch mehr Spielraum in der Spiel-plangestaltung. Es sind dadurch mehr Verschiebungen möglich, sofern es zu unvorhersehbare Einschränkungen kommt.

Erfreulicherweise liegen die Mannschaftmeldezahlen nur sehr geringfügig unter denen des Vorjahres. Einen „Coronaknick“ konnte nicht festgestellt werden.

Die Spielklassenreform ist demnach auf die Jahre 2021/2022 (Qualifikati-onsphase) und 2022/2023 (Eingleisigkeit) verschoben

Nach dem Beschluss den Verbandstages vom 27.06.2020 wird es für die kommende Saison keine Absteiger geben. Einzige Ausnahme bildet der knapp am Aufstieg gescheiterte drittplatzierte SV Schladen, der kurzfristig seine Herrenmannschaft vom Spielbetrieb der Nordharzliga zurückzog und auf Antrag in die Nordharzklasse eingegliedert wurde.

Aus der Nordharzliga werden die ersten drei Mannschaften in die Bezirks-liga aufsteigen, die letzten drei Mannschaften in die 1. Nordharzklasse absteigen. Die drei Nordharzliga-Staffelsieger werden zum Saisonende dann auch den Nordharzmeister ausspielen.

Eine weitere Änderung wird es in der Altsenioren Ü50 Liga geben. Dort wird in der kommenden Saison der Pokal in Hin- und Rückspielen ausge-tragen werden.

Zur Durchführung des Staffeltages plant der KSpA momentan zwei Varianten. „Unser Wunsch ist es, mit den Vereinsverantwortlichen im persönlichen Kontakt zu stehen“, erzählt Finselberger. Unter diesem Hintergrund und unter Berücksichtigung der Kontakt- und Hygienebestimmungen könnte ein Staffeltag in drei Durchgängen an einem Tag durchgeführt werden. Sofern dies nicht möglich ist, soll auch der Staffeltag virtuell statt-finden.

Staffeleinteilung 2020/2021 (913 Downloads)

Das könnte dich auch interessieren …